Reise blog von Travellerspoint

Tokyo Station and Ikebukuro

Ghibli Shops

sunny 33 °C
View Japan Rundreise - Round Trip in Japan auf Janima's Reise-Karte.

Mein Wecker hat um 8 Uhr geklingelt, doch ich habe etwas laenger geschlafen, da ich einfach zu muede war ;).

Nach dem Fruehstueck bin ich gemuetlich zur Ueno Station gelaufen und in den Rapidzug nach Tokyo gestiegen, zum Glueck bin ich relativ schnell an eine Information gekommen um nicht planlos umherzulaufen. Der Shop war dann auch schnell gefunden neben einer Menge anderer Charakterstores und ich habe gleich zu gelangt :). Da er aber auch nicht so gross war, bin ich noch nach Ikebukuro gefahren, was ein doch recht interessanter Stadtteil ist. Viele Geschaefte und Menschen, doch nicht ganz so ueberfuellt wie Shibuya, was auch daran liegen koennte, dass es erst Mittagszeit war.

Sunshine City ist ein riesiges Einkaufszentrum mit Kino, Planetarium, Geschaeften und eine Menge anderer Dinge. Da ich aber nur zum Ghibli Geschaeft wollte, habe ich es mir nicht so genau angeschaut, vorallem wollte ich nicht noch mehr Geld ausgeben xD. Hier bin ich dann endlich fuendig geworden und habe auch ein Mitbringsel fuer mein Neffe gekauft. Allerdings muss er erst noch ein wenig aelter werden, damit er das benutzen kann ;).

Mittagessen, eine Zugfahrt spaeter und um ein Windspiel reicher bin ich wieder im Hostel gewesen. Dort habe ich meine Erungenschaften erst mal vorgefuehrt, mit den Jungs gequatscht und dann anschliessend Waesche gewaschen. Das hat eine Weile gedauert, da ich die kleinen Waschbecken benutzt habe und dabei fast das ganze Bad unter Wasser setzte . Um die Kleider trocken zu kriegen, musste ich den Trockner benutzen, da es keine Aufhaengemoeglichkeiten gibt. Diesen konnte ich dann mehrmals hintereinander einschalten, da es nicht trocken werden wollte :(.
5DSC_0003.jpg
Waehrend meine Waesche trocknete und auch jetzt noch sitze ich mit einigen Leuten zusammen, wir unterhalten uns und haben Spass :). Ich hatte einen erfolgreichen Tag und habe immer noch einen schoenen Abend.

Bald geht es zurueck nach Deutschland und ich freue mich schon wieder auf daheim, bin aber auch traurig Japan zu verlassen (nicht jedoch Tokyo ;)).

Stephi

Eingestellt von Janima 09/14/2010 14:53 Archiviert in Japan Kommentare (0)

Ghibli Museum

Abenteuerland

sunny 33 °C
View Japan Rundreise - Round Trip in Japan auf Janima's Reise-Karte.

Der langersehnte Besuch des Ghibli Museums stand heute an und hat fuer mich leider ziemlich stressig begonnen. Zwar bin ich nicht ganz so puenktlich wie geplant los gekommen, doch die Zeit haette gereicht, wenn man mir im Hostel nicht den falschen Zug genannt haette :(.

Die Linie mit der ich gefahren bin war ein Lokaler Zug, welcher wesentlich laenger gedauert hat als ein Rapid der auch zur Mitaka Station gefahren waere. Somit sass ich im Zug und wurde mit jeder weiteren Minute nervoeser, vorallem da es bereits nach zehn Uhr war und ich mein Ticket fuer diese Zeit gekauft habe. An der Station angekommen hatte ich Glueck und der Shuttlebus zum Museum war noch da, weshalb ich die Beine in die Hand nahm und gerannt bin.

Zu meiner Erleichterung bin ich in das Museum reingekommen und war uebergluecklich ;). Man fuehlt sich ein wenig wie in der Filmwelt und es ist alles sehr schoen gestaltet. Animationen werden erklaert, man kann einen Kurzfilm anschauen, sieht wie die Arbeitsplaetze der Zeichner aussehen, es gibt einen Shop und ein Cafe. Der Shop war allerdings etwas klein und es gab nicht besonders viele Sachen, was mich entaeuscht hat. Somit wurde aus dem Plan die restlichen Sachen hier zu kaufen nichts und ich habe nach einer Ghiblishopliste fuer Tokyo gefragt, welche ich auch bekommen habe - nur in japanisch.

Nach dem Museumsbesuch bin ich in Akihabara rumgetigert auf der Suche nach der Handydekoration, die ich allerdings nicht gefunden habe. Deshalb bin ich nach einem kurzem Einkauf von Markern (aehnlich Copic Marker, nur guenstiger) im Animateshop zurueck zum Hostel gefahren. Hier habe ich gleich wegen den Ghiblishops nachgefragt und wo diese sich befinden, damit ich morgen dort hinfahren kann, um die Sachen zu kaufen welche ich im Museum nicht bekommen habe.

Am Abend bin ich mit Clément aus Frankreich und Dennis zu einem Okonomiyakirestaurant gelaufen, denn ich wollte dem ganzen doch noch eine Chance geben ;). Ich hatte wirklich Spass und das Essen war gut, doch an Hiroshima kommt auch dieses Okonomiyaki nicht ran. Leider habe ich mal wieder meine Kamera im Zimmer gelassen und werde mir die Fotos von Clément schicken lassen.

Morgen stehe ich frueh auf um erst zur Tokyo Station zu fahren und wenn ich dort nicht alles finde, gehts nach Sunshine City in Ikebukuro :).

Stephi

Eingestellt von Janima 09/13/2010 15:57 Archiviert in Japan Kommentare (0)

(Einträge 1 - 2 von 57) Seite [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 .. »