Reise blog von Travellerspoint

Akihabara and Fireworks

Elektronictown und "Sommerfest"

semi-overcast 32 °C
View Japan Rundreise - Round Trip in Japan auf Janima's Reise-Karte.

Auch am 5. Tag wollten wir nicht wieder so durchpowern, vorallem, weil abends ein Feuerwerk in Asakusa stattfinden sollte. Daher haben wir uns spontan entschlossen dem beruechtigten Elektronikviertel einen Besuch abzustatten. Laut unseren Informationen sollte es dort neben der Elektronik auch viele Manga- und Animegeschaefte geben, die wir uns natuerlich anschauen wollten ;).
270_Tag_5_Akihabara__1_.jpg
Eine halbe, bis dreiviertelstunde nach der Ankunft in Akihabara war die Entaeuschung leider ein wenig gross. Irgendwie hatten wir uns Elektronictown ganz anders vorgestellt und vorallem haben wir keine Geschaefte mit Manga/Anime gefunden. Entweder sind wir immer wieder falsch gelaufen oder die wollen nicht gefunden werden bzw. welche die wir gesehen haben, waren nur fuer Maenner gedacht xD.
Tag_5_Akihabara__3_.jpg
Auf Grund dessen sind wir schon nach ca. 1 1/2 Stunden wieder zurueck nach Asakusa um noch etwas zu entspannen, bevor dann das Feuerwerk los gehen sollte.

Schon waehrend der Heimfahrt sind uns viele Japanerinnen in Kimonos und Yukata (einige Maenner uebrigens auch in den maennlichen Kimonos) begegnet, die alle nach Asakusa gelaufen sind. Zudem waren einige Staende aufgebaut, an denen draussen Essen und Trinken verkauft wurde. Das war wirklich interessant und irgendwie auch aufregend, schliesslich war dies unser erstes japanisches "Sommerfest".

Wir hatten das Glueck und durften vom Dach eines Partnerhostels (Khaosan Annex&Smile) das Feuerwerk bestaunen, von dem man eine gute Sicht hat. Das Feuerwerk selbst war das groesste in Tokyo mit 20000 Schuss und es waren wirklich Massen von Menschen in Asakusa! Strassen wurden gesperrt und mittendrin haben die Japaner gepicknickt und sogar gekocht. Da hat man im Grunde Lust bekommen, sich direkt dazu zu gesellen :).
Tag_5_Asakusa__23_.jpg
Nach dem Feuerwerk hat sich alles brav und gesittet wieder aufgeloest und jeder ist seiner Wege gegangen, allerdings haben die vielen Polizisten wohl auch ihren Teil dazu beigetragen. Ich kann gar keine genaue Zahl benennen, denn eine solche Anzahl habe ich live noch nie erlebt. Es waren bestimmt ueber 200, wenn nicht so gar noch mehr und das ist nicht uebertrieben.

Fuer uns gab es nach den rund 1 1/2 Stunden Feuerwerk noch unsere erstes japanisches Crushed Ice mit Kirschgeschmack und es war richtig lecker.
Ich kann definitiv sagen, dass ich japanische Feste insbesondere Feuerwerke jetzt schon liebe und mich auf das naechste freue ;).

Gut das wir zur richtigen Zeit in Japan sind, denn jetzt finden viele statt ^o^.

Stephi

Eingestellt von Janima 16:21 Archiviert in Japan

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint