Reise blog von Travellerspoint

Kleiner Einschub zwischendurch...

... fuer Sachen, die nicht in die regelmaessigen Blogeintraege passen

semi-overcast 31 °C
View Japan Rundreise - Round Trip in Japan auf Janima's Reise-Karte.

Ein Eintrag, der mal etwas aus der Reihe tanzt, um ein paar Sachen loszulassen, die uns aufgefallen sind und "Geruechte" aufzuklaeren.

1.Schluerfen: Japaner schluerfen tatsaechlich nur Nudelsuppen sonst nichts.

2.Muelleimer: Man findet praktisch keine "oeffentlichen" Muelleimer, nur bei den Einkaufsmaerkten wie 7 Eleven, Family Mart, Lawson etc.

3.Toiletten: Soweit wir feststellen konnten, sind die WC's nicht ganz so abgedreht wie gedacht und es gibt auch westliche Toiletten neben den japanischen.

4.Automaten: Alle paar Meter begegnet man einem Getraenkeautomaten, manchmal sogar gleich drei Stueck nebeneinander, allerdings ist uns bis jetzt nur einmal ein "Essensautomat" fuer Suessigkeiten aufgefallen.

5.Muell auf den Strassen: Gibt es nicht bzw. ist uns noch keiner aufgefallen. Entweder sind die Japaner bei der Strassenreinigung sehr gruendlich oder sie haben einfach diese Grundeinstellung, dass man nichts auf den Boden wirft. Koennte allerdings auch mit den fehlenden Muelleimern zusammenhaengen.

6."Zaertlichkeiten" in der Oeffentlichkeit: Haendchenhalten oder gar Kuessen ist nach unseren Informationen nicht erlaubt bzw. gehoert nicht zum guten Ton, allerdings sind uns schon diverse Paerchen aufgefallen die Hand in Hand laufen. Sogar ein sich kuessendes (wenn auch nur ein kurzer Kuss) ist uns aufgefallen.
Das hat uns sehr verwundert, doch da es sich um junge Leute gehandelt hat, schaetze ich, dass es sich vielleicht so langsam in die Richtung entwickelt, dass es in Ordnung ist.

7.Essen: Japaner essen nicht im Gehen, es sei denn, es handelt sich um unverpackte Sachen wie zum Beispiel die Huehnerspiesse (das ist uns aufgefallen und wurde uns so zugetragen ;)).

8.Naseputzen: Soll man in der Oeffentlichkeit nicht machen, doch ich habe schon einige Japaner gesehen, die es tun.

9.Schwitzen und Kleidung: Mir sind bis jetzt nur wenige Japaner begegnet, denen man offentsichtlich ansehen konnte, dass sie schwitzen und vorallem tragen die meisten lange Kleidung bei Temperaturen von ueber 30 Grad. Eine weitere Sache, die fast alle immer dabei haben sind kleine Handtuecher um sich den Schweiss aus dem Gesicht zu tupfen - sehr praktisch wie ich finde (in Deutschland wuerde man wohl schief angeschaut werden) und das haben wir auch gleich mal uebernommen :)

10.Postkarten: Postkarten zu finden ist wirklich sehr schwer in Japan, denn diese sind kaum vorhanden und man muss richtig Glueck haben oder genau wissen, wo es welche zu kaufen gibt. Vorallem solche typischen wie man es aus anderen Laendern kennt, auf denen mehrere Staedte abgebildet sind, gibt es praktisch gar nicht.

Das war momentan erstmal alles, was wir beobachten konnten und vorallem haben sich bestimmte "Sittenregeln/Geruechte" als nicht ganz richtig herausgestellt.

Videos:

Shinkanseneinfahrt in den Bahnhof:

Feuerwerk in Asakusa:

Eingestellt von Janima 02:26 Archiviert in Japan

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Hallo Stephi, bin gerade bei Jürgen schauen uns deine Seite an.

Herzliche Grüße von uns aus dem verregneten Aschaffenburg.

Gute Reise nach Koyoto

von Papa

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint