Reise blog von Travellerspoint

"Kyotomarathon"

...wieder Einsatzfaehig

semi-overcast 30 °C
View Japan Rundreise - Round Trip in Japan auf Janima's Reise-Karte.

Heute war ich wieder fitter und wir haben uns einen strammen Besichtigungsplan aufgestellt.

Morgens ging es gleich mit der U-Bahn zur Yamashina Station, von dort zur Kyoto Station und in den naechsten Bus zum Kinkakuji-Tempel (Goldene Pavillion) - das war im uebrigen unsere erste Busfahrt in Japan und Zugfahren gefaellt uns eindeutig besser.

Die Anlage um den Tempel ist sehr gross und der Goldene Pavillion ist definitiv ein Besuch wert. Insbesondere an einem sonnigen, recht windstillem Tag, denn dann spiegelt er sich im See.
Kinkakuji_Tempel__6_.jpg
EIn weiteres beliebtes "Spiel" sind die love Stones des Jishu Shrines, welcher sich ebenfalls auf der Anlage befindet. Die Steine, welche sich auf einer Geraden mit ca. 10 Meter Abstand befinden, werden auch "love-fortune-telling" genannt. Man soll mit geschlossenen Augen von einem Stein zum anderen laufen, genau den "Zielstein" treffen und "his or her love will be realized" (Zitat des Informationsblattes xD).

Nun, ich habe den zweiten Stein knapp verfehlt - was heisst das jetzt fuer mich?
Spekulationen, Ideen und Deutungen ueberlasse ich euch, genauso wie das dran glauben oder eben nicht ;).

Nach dem Kinkakuji-Tempel sind wir mit dem Bus (anbei: das All-day-Ticket fuer 500 Yen lohnt sich!) in Richtung des Tenryūji-Tempel aufgebrochen. Da einige Busse an Wochenenden anders fahren, mussten wir an einer anderen Station aussteigen und sind erstmal gruendlich herumgeirrt.
Man koennte es auch als kleine Wanderung ausdruecken, die sich mit Muendung in einen schoenen Bambuswald definitiv gelohnt hat. Dieser war auch der eigentliche Anlass fuer das Aufssuchen des Tempels, weshalb wir diesen gar nicht erst angeschaut haben. Da wir von der anderen Seite, also vom Berg runter, Richtung Tenryūji gelaufen sind, haben wir den schoeneren Teil des Waldes geniessen koennen.
Tenryuji_Tempel__7_.jpg
Die dritte Station war der Kiomizu-dera-Tempel, welcher an einem Berghang errichtet ist.
Dementsprechend hatten wir ein stetiges Bergauf- und Treppenlaufen. Zunaechst ging es eine Strasse entlang mit vielen aneinandergereihten Souvenir- und Essensgeschaeften, bevor man dann das Eingangstorii passiert und sich gleich auf der weitlaeufigen Tempelanlage befindet. Das war wirklich ein Highlight, vorallem die grosse Veranda von der man eine wunderbare Aussicht auf Kyoto hat. Besonders beeindruckend ist es, wenn man die Veranda als Ganzes mit den Pfaehlen sieht, auf welche sie gebaut wurde.
Kiyomizu_dera__13_.jpg
Etliche Eindruecke und Fotos spaeter sind wir den Rueckweg angetreten und haben in der Souvenirstrasse ein kleines Geschaeft mit Merchandise zu den Filmen des Ghibli Studios gefunden. Ein Paradies fuer mich, denn ich liebe die Filme, besonders Totoro :). Folglich bin ich hier eine ordentliche Summe los geworden und haette fast noch mehr gekauft, aber wer weiss, ob wir nicht noch einen groesseren Laden mit mehr Auswahl finden (zumindest hoffe ich das xD).

Unser letzter geplanter Programmpunkt war das Gion Gorner. Das ist das Buehnen- und Veranstaltungshaus im Gion-Viertel, in dem man sich innerhalb von einer Stunde die grossen japanischen Kunstformen in gekuerzter Form ansehen kann. Allerdings haben wir es nicht gefunden und sich schliesslich mit dem Bus zurueck zur Kyoto Station gefahren. Hier haben wir in einem kleinen Restaurant mit Aussicht ueber das abendliche Kyoto gegessen und den Tag ausklingen lassen.
Kyoto_Station__2_.jpg
Stephi

P.S.: "Rush Hour" in Bussen ist gar nicht lustig, da wird gequetscht bis nichts mehr geht und das meine ich woertlich!

Eingestellt von Janima 09:22 Archiviert in Japan

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint